Bio

Mag. Ilona Mayer-Zach  

 

Meine kleine Autoren-Geschichte

Mit 12 Jahren entstand mein erstes Werk.

Die Aufgabe lautete: Schreibe etwas zum Thema Regenwetter. Mir machte diese Freiheit derart Spaß, dass ich meiner Deutschprofessorin eine ganze Krimödie ablieferte. Die durfte ich vor der versammelten Klasse vorlesen.

Von da an stand für mich fest: Ich wollte Autorin werden!

Als Tween träumte ich noch immer davon, Bücher zu schreiben.

Aber ich nahm mir keine Zeit. Ich arbeitete in Italien, reiste durch die Welt und PCs und Internet gehörten damals noch nicht zum Alltag.

Mit 30 und meinem ersten Computer ging es schließlich los. Der Jack-Unterweger-Prozess inspirierte mich zu meinem ersten Kriminalroman. Diese 250 Seiten liegen bis heute in der Schublade.

In meinen 40ern war es dann endlich so weit und mein erstes Buch erschien in einem Verlag. Über 20 sind ihm mittlerweile gefolgt.

Es hat ein wenig gedauert und ich habe einige interessante Umwege gemacht.

Schlussendlich bin ich dann aber doch Autorin geworden.

 

Aber von Anfang an …

Ich wurde zu Fronleichnam am 13. Juni 1963 in Graz geboren und verbrachte hier meine behütete Kindheit und turbulente Jugend.

Von klein auf träumte ich davon, die Welt zu bereisen. Also packte ich Anfang der 80er meine Koffer. Ich arbeitete mehrere Jahre als Dolmetscherin in Italien und bereiste die Welt.

In dieser Zeit war mein Zuhause überall dort, wo ich meinen kleinen Fleckerlteppich auflegte, den ich im Koffer immer mit dabei hatte.

 

Abenteuer sind überall. Die Journalistin.

Als ich nach Graz zurückkehrte, wurde ein Artikel über eine China-Reise zu meinem Einstieg in den Journalismus. Diesem bin ich bis heute – in verschiedenen Facetten – treu geblieben.

U.a. arbeitete ich als (Gerichts-)Journalistin für die Austria Presse Agentur und berichtete über den Jack-Unterweger-Prozess.

Bis dato habe ich Tausende Artikel von Lifestyle bis Technik für Print und elektronische Medien geschrieben.

Und gerade im digitalen Zeitalter ist kein Ende in Sicht.

 

Alltag wird zum Erlebnis. Die Managerin.

1995 wurde ich zur „Beute-Wienerin“.

Ich arbeitete in der internationalen Marktforschung von C&A Mode und war als PR- und Eventmanagerin für namhafte Unternehmen tätig.

In diese Zeit fällt auch der Beginn des spannendsten Abenteuers meines Lebens: die Geburt meiner Tochter.

 

Spannung pur. Die Autorin.

2005 gründete ich mein Textwerk IMNetzwerk.

Seitdem schreibe ich laufend für Medien, Verlage, Firmen und Institutionen.

23 Bücher, über 200 Rätselkrimis und Kurzgeschichten, 7 historische Jahrgangs- und Anekdotenbände sowie 3 Krimödien habe ich bis dato produziert.

Zudem erstelle ich für Unternehmen Textwerke aller Art und halte Lesungen und Workshops ab.

 

Vernetzt. Die digitale Nomadin.

An der heutigen Zeit gefällt mir, dass uns die Welt mehr denn je offensteht.

Heute mit 50plus kann ich meine Reiselust problemlos mit meiner Arbeit verbinden.

Und so pendle ich zwischen der pulsierenden Großstadt Wien, der idyllischen Kleinstadt Graz, dem glitzernden Meer und allem was auf meinem Reiseplan steht.

Denn alles, was ich heute brauche, um arbeiten zu können, ist eine gute Internetverbindung 🙂

 

Akademische Ausbildung

Magistra der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 
Mediensoziologie und -psychologie,
Universität Wien

Strategische Dramaturgie in künstlichen Erlebniswelten.

Akad. gepr. Medienfachfrau
Medienkundlicher Universitätslehrgang

Universität Graz

 

Ich bin Mitglied 

der IG Autorinnen und Autoren, beim Österreichischen Schriftstellerverband sowie auf der Plattform österreichischer Kriminalschriftsteller AIEP.

 

Hier geht es noch zu meinem Wikipedia-Profil, zu einem persönlichen Interview auf mordsbuch.net und zu einem informativen Beitrag auf dem Grazer Online-Stadtportal info-graz.at

 

Noch Fragen? Bitte kontaktieren Sie mich.